Plesk: E-Mail Adressen aller Kunden extrahieren

Kleiner Tipp für Plesk:

Wenn man die E-Mail Adressen aller Kunden auf einem Server benötigt (z.B. um eine Mail an alle Kunden zu schicken), kann man sie recht einfach über SSH auslesen.

Das Kommando benutzt die den plesk Befehl um zunächst die Namen der Kunden auszulesen und anschließend die Details jedes Kunden abzufragen. Im Resultat wird nach “EMail” gesucht, die Adresse herausgefiltert und ausgegeben.

Der -n Parameter des echo Befehls entfernt übrigens leere Zeilen.

for i in $(plesk bin customer -l); do echo -n $(plesk bin customer -i $i 2>/dev/null | grep Email)| awk '{print $2}'; done

 

Lass andere teilhaben...

Plesk & NGINX: Domäne umleiten und Ordner ausnehmen

Eine Domäne auf eine andere umleiten ist eigentlich ganz einfach.

Wenn man so etwas wie Plesk benutzt, schaltet man einfach den “Hosting Typ” Umleitung ein und gibt die neue Domäne an. Fertig.
Viele Domain-Registrare bieten auch eine Umleitung an, auch ohne Hosting.

Was aber, wenn man die umgeleiteten Zugriffe statistisch erfassen möchte?
Dann bleibt einem nur übrig, ein normales Hosting einzurichten und die Umleitung mit der .htaccess Datei zu konfigurieren. „Plesk & NGINX: Domäne umleiten und Ordner ausnehmen“ weiterlesen

Lass andere teilhaben...